Kinesiologisches Tapen

Was ist kinesiologische Tapen?

Ursprung des "Tapen"

Der Erfinder dieser speziellen Tapingart ist der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase. 1979 begann er damit, die Schmerzsensoren zwischen den beiden obersten Hautschichten mit elastischen Klebebändern zu behandeln, um einen länger anhaltenden Behandlungserfolg zu erzielen.

Nach längerer Forschungsphase entwickelte er eine spezielle Methode des Tapens. Die Idee dabei war eine Kombination aus dem Prinzip der Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte mit Therapieprinzipien der Kinesiologie. Er wandte das „kinesiologische Tape" bei japanischen Amateur- und Spitzensportlern erfolgreich an, wodurch auch andere Sportler und Nationen auf das Verfahren aufmerksam wurden.

Im Jahr 2001 gelangte das kinesiologische Tape schließlich auch nach Deutschland, wo Dr. Kenzo Kase anfangs selbst Therapeuten ausbildete. Seither ist das kinesiologische Tape bei vielen Physiotherapeuten, Masseuren, Sportwissenschaftlern und Ärzten fester Bestandteil der Therapie und wird ins medizinische Gesamtkonzept integriert.

Wirkung und Wirkmechanismus

• Positive Veränderung der Muskelaktivität, Muskelspannung (Tonusregulierung), Muskelfunktion
• Entlastung des Gewebes nach Schädigung (z. B. Reduktion von Entzündungsreaktionen, Verbesserung der Flüssigkeitszirkulation)
• Aktivierung des endogenen analgetischen Systems (Schmerzreduktion)
• Unterstützung der Gelenkfunktion
• Aktivierung der Selbstheilungskraft
• Verbesserung der Mikrozirkulation
• Verbesserter Lymphabfluss
• Passive Unterstützung (z. B. Bänder) und mechanische bzw. funktionelle Korrektur
• Einfluss auf Meridiane und Akupunkturpunkte
• Einfluss auf das viszerale System durch Dauermassage (innere Wirkung)

 

Sprechzeiten Dr. Koj

Montag 08.00 - 11.30 14.00 - 18.00
Dienstag 14.00 - 17.00
Mittwoch -
Donnerstag 14.00 - 18.00
Freitag 08.00 - 11.30

Sprechzeiten Dr. Schieweck

Montag 08.00 - 11.30 14.00 - 18.00
Dienstag 08.00 - 11.30 14.00 - 18.00
Mittwoch 08.00 - 11.30
Donnerstag 08.00 - 11.30
Freitag 08.00 - 11.30

Akutsprechstunde

Montag 08.00 - 09.00 14.00 - 15.00
Dienstag 08.00 - 09.00 14.00 - 15.00
Mittwoch 08.00 - 09.00
Donnerstag 08.00 - 09.00 14.00 - 15.00
Freitag 08.00 - 09.00

© MVZ 2021. Alle Rechte vorbehalten.